KINDERZAHNHEILKUNDE KÖLN BRÜCK: INDIVIDUALPROPHLAXE

PZR AUF IHR KIND ABGESTIMMT.

In der Kinderzahnheilkunde Köln Brück klären wir über mögliche Krankheitsrisiken bei unregelmäßiger Zahnhygiene auf und veranschaulichen jedem Patienten seine individuellen Problembereiche. Ein weiterer Bestandteil der Individualprophylaxe sind unter anderem eine Ernährungsberatung sowie nützliche Mundhygiene-Tipps. Hierbei erlernen Sie und Ihr Kind den Umgang mit Zahnseide oder Interdentalbürsten.

Auf die individuelle Beratung folgt die eigentliche professionelle Zahnreinigung.

Zunächst werden hartnäckige Beläge wie Plaque und Zahnstein entfernt und die Zahnoberflächen sowie die Zahnzwischenräume intensiv gereinigt. Es folgt die Beseitigung von Verfärbungen durch den sowie eine anschließende Politur aller Zahnflächen. Abschließend erfolgt die Fluoridierung der Zähne, welche das sogenanntes Schutzschild für das Dentin bildet.

Das Prophylaxe-Programm verhilft dazu, das Karies- und Parodontitis-Risiko durch regelmäßige Kontrolluntersuchungen zu senken und vor eben diesen zu schützen.

ZAHNPUTZTECHNIKEN

DIE RICHTIGE ZAHNPUTZMETHODE FÜR GESUNDE ZÄHNE.

Das regelmäßige und gründliche Zähneputzen stellt die wichtigste Grundlage für eine gute Mundhygiene. Jeder Mensch hat seine eigene Technik, die jedoch oftmals leider nicht richtig ist. Um Karies, Plaque, Zahnstein, Gingivitis und Parodontitis vorzubeugen ist die richtige Zahnputztechnik essentiell. Doch nicht jede Methode ist für jeden gleichermaßen empfehlenswert. Sie hängt von Faktoren wie dem Alter, den motorischen Fähigkeiten sowie der Zahnstellung ab.

So wenden Kleinkinder für den Einstieg und das Erlernen des Zähneputzens die horizontale Schrubbermethode an. Bei dieser Methode stehen die Borsten senkrecht auf den Zahnflächen und die Bürste wird hin und her bewegt. Zu empfehlen ist es jedoch, diese Methode ab einem Alter von 4 Jahren durch die Rotationsmethode nach Fones oder die KAI-Methode zu ersetzen, da die Schrubbertechnik dazu führt, dass unschöne keilförmige Defekte am Zahnhals entstehen und/oder man sich das gesunde Dentin wegschrubbt. Bei der Fones Technik hingegen steht die Zahnbürste im 45 Grad Winkel auf den Zahnflächen und wird in kreisenden, leichten Bewegungen über die Zähne geführt. Bei der KAI-Methode, steht die Zahnbürste in einem 90 Grad Winkel auf den Zahnflächen. Es werden zunächst die Kauflächen, dann die Außen- und zuletzt die Innenflächen mit kreisenden Bewegungen vom Zahnfleisch zu den Zähnen, geputzt.

Sollten Sie jedoch Fragen zu den einzelnen Ausführungen und Methoden haben, beraten wir Sie im Carree Dental gerne in diesem Zusammenhang. Zusammen finden wir die geeignete Zahnputztechnik.

FISSUREN­VERSIEGELUNG

KLEINE GRÜBCHEN MINIMIEREN.

Die Kaufläche der Backenzähne besteht bei Kindern oftmals aus Fissuren, kleinen tiefen Grübchen, in denen sich gerne einmal Speisereste und Bakterien festsetzen und somit das Kariesrisiko im Kleinkindalter erhöhen. Da diese Fissuren nur schwer mit einer Zahnbürste zu erreichen sind, bedarf es einer Versieglung dieser Grübchen. Hierfür wird ein dünner, flüssiger Kunststoff in die Fissuren gefüllt und versiegelt somit die Kauflächen.

Auf diese Weise wird der Kariesbefall deutlich reduziert und das Putzen der Backenzähne vereinfacht.

Wir schauen uns die Zähne Ihrer Kinder an und entscheiden gemeinsam, ob eine Fissurenversieglung nötig ist. Denn die Milchzähne Ihrer Kinder sind wichtig für die weitere Entwicklung der nachkommenden Zähne.

DESENSIBILISIERUNG

KINDERZAHNHEILKUNDE IM FLIEGENDEN RAUMSCHIFF.

Wenn Ihr Kind vor Zahnarztbesuchen sehr ängstlich reagiert oder gar noch nie bei einem Zahnarzt war, raten wir zu einer sogenannten Desensibilisierung. Hierbei wird Ihrem Kind mit Hilfe der bewährten „Tell-Show-Do Methode auf spielerische Weise und in kindgerechter Sprache alles rund um die Behandlung erklärt, gezeigt und zusammen ausprobiert. So erhalten Geräte und Materialien eigene Namen. Der Speichelsauger verwandelt sich so zum Staubsauger, die Watterolle zum Kissen, der Behandlungsstuhl zum fliegenden Raumschiff und die Zahnpasta zum Zaubergel. Bilder sind hier das Schlagwort, denn sie verleihen Gegenständen ein Gesicht, mit denen Ihr Kind bestimmte Dinge assoziieren kann.

So wird Ihrem Kind die Angst und das Unwohlsein beim Zahnarztbesuch genommen. Wir wollen, dass Ihr Kind den Besuch bei uns stressfrei erlebt und gerne wiederkommt.

Zurück zu allen Leistungen

Alle Leistungen

Jetzt Termin vereinbaren

Online-Termin