Mehr aus dieser Kategorie:

Zahnputztechniken

Die richtige Zahnputzmethode für gesunde Zähne.

Die richtige Zahnputztechnik im Carree Dental kennenlernen

Das regelmäßige und gründliche Zähneputzen stellt die wichtigste Grundlage für eine gute Mundhygiene. Jeder Mensch hat seine eigene Technik, die jedoch oftmals leider nicht richtig ist. Um Karies, Plaque, Zahnstein, Gingivitis und Parodontitis vorzubeugen ist die richtige Zahnputztechnik essentiell. Doch nicht jede Methode ist für jeden gleichermaßen empfehlenswert. Sie hängt von Faktoren wie dem Alter, den motorischen Fähigkeiten sowie der Zahnstellung ab.

So wenden Kleinkinder für den Einstieg und das Erlernen des Zähneputzens die horizontale Schrubbermethode an. Bei dieser Methode stehen die Borsten senkrecht auf den Zahnflächen und die Bürste wird hin und her bewegt. Zu empfehlen ist es jedoch, diese Methode ab einem Alter von 4 Jahren durch die Rotationsmethode nach Fones oder die KAI-Methode zu ersetzen, da die Schrubbertechnik dazu führt, dass unschöne keilförmige Defekte am Zahnhals entstehen und/oder man sich das gesunde Dentin wegschrubbt. Bei der Fones Technik hingegen steht die Zahnbürste im 45 Grad Winkel auf den Zahnflächen und wird in kreisenden, leichten Bewegungen über die Zähne geführt. Bei der KAI-Methode, steht die Zahnbürste in einem 90 Grad Winkel auf den Zahnflächen. Es werden zunächst die Kauflächen, dann die Außen- und zuletzt die Innenflächen mit kreisenden Bewegungen vom Zahnfleisch zu den Zähnen, geputzt.

Sollten Sie jedoch Fragen zu den einzelnen Ausführungen und Methoden haben, beraten wir Sie im Carree Dental gerne in diesem Zusammenhang. Zusammen finden wir die geeignete Zahnputztechnik.