Mehr aus dieser Kategorie:

Knochenaufbau

Die Knochenaugmentation stabilisiert und hilft bei der Wiederherstellung des Kieferfundaments.

Knochenaufbau im Carree Dental

Ein Zahnimplantat soll gesetzt werden, aber der Kieferknochen ist nicht ausreichend dick oder breit, dann können wir Ihnen mit Hilfe eines Knochenaufbaus in den meisten Fällen weiterhelfen.

Ein Implantat zum Ersetzen eines oder mehrerer Zähne muss immer von genügend Kieferknochen umgeben sein, um die Stabilität des darauf verankerten Zahnersatzes gewährleisten zu können. Nicht in jedem Fall und gerade bei länger bestehenden Zahnlosigkeit, ist ein ausreichend breiter und dicker Knochen vorhanden. In der Regel ist es mit Hilfe eines Knochenaufbaus dennoch möglich, implantatgetragenen Zahnersatz anzufertigen.

Hierfür verwenden wir entweder Eigenknochen aus dem Bohrloch des Implantats oder einer anderen Region des Kiefers oder synthetisch hergestelltes Knochenersatzmaterial, das vollständig einheilt.
In den meisten Fällen erfolgt der Knochenaufbau zeitgleich mit dem Setzen des Zahnimplantats, sodass kein zweiter Eingriff erforderlich ist.

Zur individuellen Beratung Ihrer Situation vereinbaren Sie gerne einen Termin bei uns.